Zitat des Augenblicks:

Ein Zitat ist besser als ein Argument. Man kann damit in einem Streit die Oberhand gewinnen, ohne den Gegner überzeugt zu haben.

— Gabriel Laub

[ SKANDAL! } Jahrtausendverbrechen an Heimkindern!

Share on facebook
Share on google
Share on vk
Share on twitter
Share on pinterest
Share on tumblr
Share on email
Share on whatsapp
Share on telegram
 
 

[heading style=“1″]

Jahrtausendverbrechen an Heimkindern!

[/heading]

Bürgerinitiative im Parlament

 

 

bookjacket of Else Urys "Nesthäkchens im ...
bookjacket of Else Urys „Nesthäkchens im Kinderheim“ 1921 (Photo credit: Wikipedia)

Wien (pts014) – Unter dem Titel: Die Wiedergutmachung des Unrechts in der Fürsorge- und Heimerziehung wurde die Bürgerinitiative für Heimkinder im Parlament eingebracht. Sie wurde am 27.11.2012 im Petitionsausschuss behandelt. Die Mandatare beschlossen unter anderem die Einholung von Stellungnahmen des Justiz-, des Finanz- und des Sozialministeriums.

 

Das Protokoll des Petitionsausschusses ist abrufbar unter: http://www.parlament.gv.at/PAKT/PR/JAHR_2012/PK0990/index.shtml

Die Bürgerinitiative geht also in die nächste Runde. ONLINE-Unterstützungen werden daher weiterhin gesammelt und sind nach wie vor von ausschlaggebender Bedeutung für die Aussicht, für gefolterte Heimkindern zumindest eine einigermaßen annehmbare Wiedergutmachung bewirken zu können. Hier die Unterstützungserklärung:
http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXIV/BI/BI_00050/index.shtml

„Das Jahrtausendverbrechen an Heimkindern, die jahrzehntelang in Österreich sexuell missbraucht, psychisch und physisch gedemütigt, zu schwerer Zwangsarbeit und medizinischen Versuchsreihen benutzt und in jeder denkbaren Weise bis hin zur Tötung gefoltert wurden, muss endlich aufgearbeitet werden“, so die Proponenten der Bürgerinitiative.

Historiker, Sozialwissenschaftler, Mediziner und Psychologen haben das Ausmaß des Terrors beleuchtet und dokumentiert. Die Politik müsse jetzt handeln. Die Bürgerinitiative appelliert an die genannten Ministerien, ihre Stellungnahmen im Sinne der Initiative zu formulieren und eine ernsthafte Aufarbeitung in Angriff zu nehmen.

 

Aussender: Verein VICTIMS MISSION CHARITY
Ansprechpartner: Elisabeth Kammerlander
Tel.: +43 (0)676-7807229
E-Mail: info@victimsmission.com
Website: www.victimsmission.com

 

 

[divider top=“1″]

 

 

Enhanced by Zemanta
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

More to explorer

Ein Schimpanse sucht nach Krabben. (Kathelijne Koops) (Bild: beamue)

Petry Heil! } Schimpansen fischen und fressen Krabben!

Schimpansen ernähren sich vor allem vegetarisch, manchmal fressen sie Fleisch. Forschende der Universität Zürich zeigen nun zum ersten Mal, dass Schimpansen auch Krabben fressen. Sie beobachteten in Guinea, wie Schimpansen regelmässig nach Krabben fischen.

Metallveredelung und mehr vom Fachmann!

Hilfe vom Fachmann! Metallverarbeitung ist heutzutage eine komplexe Angelegenheit. Jede Technik und jedes Metall haben so ihre speziellen Eigenschaften und Eigenheiten, mit

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen