Zitat des Augenblicks:

Frieden ist, wenn man woanders schießt

— Gabriel Laub
16 Blasinstrumente verschiedener Formen mit dem 3D-Drucker
16 Blasinstrumente verschiedener Formen mit dem 3D-Drucker

[ BlowJob! } Musikinstrumente aus dem 3D Drucker!

Share on facebook
Share on google
Share on vk
Share on twitter
Share on pinterest
Share on tumblr
Share on email
Share on whatsapp
Share on telegram

.


 

Design-Tool „Printone“
erlaubt individuelle Form und Liedauswahl!

 

Mill Valley/Dartmouth (pte) – Entwickler des US-Softwareunternehmens Autodesk http://autodesk.com haben sich mit Wissenschaftlern des Dartmouth College http://dartmouth.edu zusammengetan, um auszuloten, wie man mithilfe von 3D-Druckern wirklich brauchbare Musikinstrumente herstellen kann. Herausgekommen ist ein neuartiges interaktives Tool namens „Printone“, das es ermöglicht, mehrere verschiedene funktionstüchtige Blasinstrumente selbst zu formen und zu erstellen. Der Klang wird dabei durch eine ausgeklügelte Computer-Geräuschsimulation erzeugt.

Form und Lied nach Wunsch!

Laut Nobuyuki Utemani, Co-Autor der Studie und Chef-Designer bei Autodesk, kann jeder Nutzer mit Printone nahezu beliebige Formen für ein Blasinstrument seiner Wahl erzeugen und darauf seine Lieblingsmelodie spielen. Der Sound entsteht durch die vom Blasvorgang initiierte Vibration der Luft im Zusammenspiel mit der Machart des Instruments – vor allem der Blasöffnung für den Mund und der Grifflöcher für die Finger. Mit rechnergestützter Akustiksimulation und interaktivem Feedback ermöglicht Printone-Lieder nach Wunsch.

Stimmige Motive und Songs!

Bis zum jetzigen Zeitpunkt hat das Entwicklerteam insgesamt 16 verschiedenförmige Blasinstrumente ausgedruckt, auf denen sich unterschiedliche Melodien spielen lassen. So lässt sich auf einem Stern-Modell beispielsweise das Lied „Twinkle, Twinkle, Little Star“ blasen, auf einem Instrument in Häschenform „Little Peter Rabbit“ oder mit einem Drachen-Design „Puff the Magic Dragon“. Passend zur Jahreszeit erklingt zudem „Jingle Bells“ aus einem ausgedruckten Schneemann.

Autodesk ist spezialisiert auf digitales 2D- und 3D-Design. Die Erfindung wird in dieser Woche auf der 9. ACM SIGGRAPH Konferenz http://siggraph.org in Macao (China) vorgestellt.

 


 

 

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]
Werbung

Werbung

More to explorer

Pappkamerad Musik-Piraterie?

Musikpiraterie! } „Stream-Ripping“ boomt!

In Deutschland dürften Privatpersonen einzelne Kopien zum privaten Gebrauch machen, solange die Vorlagen nicht illegal erstellt wurden. Vor allem auf YouTube ist Stream-Ripping laut Solmecke deswegen üblicherweise erlaubt.

Arne Schmitt, Straßenmusiker

Arne Schmitt! } Der Pianist auf den Demos!

Auf einigen Live-Streams von den Freiheits-Demos entdeckten wir verwundert einen „Mann mit Klavier!“  Wer ist dieser Mann? Was macht er sonst noch?